KLASSISCHE MASSAGE

 

Mit dieser Technik beeinflusst und bearbeitet man die Haut, das Binde- und Stützgewebe sowie die Muskulatur und alle darin eingebetteten Strukturen ( z.B.: Nerven, Blut- und Lymphgefäße) mit verschiedenen Griffen. Damit wirkt man nicht nur auf die behandelten Stellen ein, sondern auf den gesamten Organismus und auf die Psyche. 

 

Mir persönlich ist es sehr wichtig, den Menschen als gesamte Einheit zu sehen und so auch in der Behandlung vorzugehen. Daher kombiniere ich in meiner Arbeit sehr gern verschiedene Behandlungsarten wie z.B.: Triggerpunktbehandlung, Schröpfen, Marnitzgriffen, Tapen etc. Auch reflektorische Techniken wie Akupunkturmassage, Bindegewebsmassage,... lassen sich gut in eine klassische Massage einbauen, um eine optimale ganzheitliche Behandlung zu erzielen. Sehr gute Erfolge habe ich in Kombination mit CranioSacralen Griffen erzielt. 

 

Trotz all diese Techniken ist es mir zugleich sehr wichtig, den Körper nicht mit zu vielen Reizen zu überfordern. 

 

„Sehe den Menschen als Ganzes und die Zusammenhänge der körperlichen Strukturen“

 

Wirkung:

 

  • Eine Massage wirkt beruhigend, entspannend und schmerzhemmend auf den gesamten Organismus.
  • Die Durchblutung wird verbessert, der Blutdruck gesenkt und somit das Herz entlastet. 
  • Der Muskeltonus des Gewebes wird reguliert.
  • Durch die Entspannung und Lockerung kommt es zu einer allgemeinen Harmonisierung.