CRANIO SACRALE BALANCE BEI NEUGEBORENE UND BABYS

 

 

Den Schwerpunkt meiner Arbeit mit CRANIO SACRAL BALANCE bildet die Körperarbeit mit Neugeborenen und Babys. Es ist immer wieder eine Freude diese wunderbaren Persönlichkeiten und ihre Eltern ein Stück des Weges begleiten zu dürfen!

 

 

Mit der Craniosacralen Behandlung ist es möglich, Fehlstellungen bei einem Baby frühzeitig zu erkennen und erfolgreich zu behandeln. Aus des pränatalen Forschung weiß man, dass die komplette Schwangerschaft auf das Baby wirkt. Das bedeutet von der Zeugung bis zur Geburt nimmt das Baby bereits Glückshormone, aber auch Stresshormone über die Nabelschnur auf. Auf Grund der Lage im Mutterleib sowie durch die Geburt ist sehr häufig auch das Köpfchen verformt. Außerdem können die Wirbelsäule oder das Becken betroffen sein.

 

Vor allem nach schwierigen Geburten können diese Verformungen zu starken Spannungen führen, die von Unruhe, Unwohlsein bis zum Schmerz reichen. Häufig reicht der natürliche Selbstregulationsmechanismus des Neugeborenen nicht aus, um die Körperstruktur in Balance zu bringen.

 


Es ist hilfreich, solche Fehlstellungen, die sich beispielsweise durch langanhaltendes Schreien, schwallartiges Erbrechen oder Verformung des Kopfes zeigen, frühzeitig zu behandeln, da sich die Körperstruktur noch nicht verfestigt hat. Jedes Baby hat eine Geschichte zu „erzählen“. Es gilt dieser respektvoll mit den Händen „zuzuhören“.

 

 

 

 

WANN KANN EINE CRANIO SACRAL BALANCE EINHEIT BEREITS

BEI IHREM NEUGEBORENEN ODER BABY EINE BESONDERE UNTERSTÜTZUNG SEIN?

 

  • Generell empfohlen innerhalb des ersten Lebensjahres zum Ausgleich und zur  Aktivierung des Craniosacralen Systems
  • Nach einer Kaiserschnittgeburt
  • Wenn Ihr Baby schwer in den Schlaf findet – schwer zur Ruhe kommt
  • Bei gestörtem Schlaf- Wachrhythmus
  • Bei Babys die langandauernde und häufige Schreiphasen haben
  • Nach einer schwierigen Geburt mit Einsatz von Hilfsmitteln (Saugglocke)
  • Wenn Ihr Baby von Anfang an den Kopf sehr gut halten kann, sich oft nach hinten überstreckt und sich scheinbar „wegdrückt“
  • Bei Verdauungsproblemen wie häufiges Erbrechen, Blähungen (harter Bauch), häufiger Schluckauf
  • bei Stillproblemen und bei Schluckstörungen
  • Wenn ihr Baby den Kopf nicht auf beide Seiten drehen kann und eine auffällig bevorzugte Lage des Kopfes hat
  • Bei Verformungen des Kopfes, flachen Hinterkopf, zur Begleitung bei Helmtherapie

 

WEITERE INFORMATIONEN

  • Die Behandlung kann auf der Liege (siehe Fotos), in Ihren Armen oder während des Stillens erfolgen.
  • Ich plane gerne eine Stunde für diese Einheiten ein, weil die Babys erfahrungsgemäß immer wieder großzügige Pausen benötigen.

 

 

WANN KANN EINE CRANIO SACRAL BALANCE EINHEIT FÜR IHR KIND HILFREICH SEIN?

 

Die Behandlung von Kleinkindern im Altern von 1 – 6 Jahren erfolgt individuell an die Bedürfnisse der Kinder abgestimmt. Die Behandlung kann beispielsweise während eines Spieles am Boden erfolgen oder während eine Begleitperson dem Kleinkind ein Buch vorliest oder das Kind eine Lieblings CD anhören kann.

Erfahrungsgemäß wird diese Art der Körpertherapie auch sehr gut von Schulkindern und Kinder in der Pubertät angenommen.

 

Die häufigsten Gründe, weshalb Kleinkinder und Kinder zu mir kommen:

 

  • Schlafstörungen (Einschlafen, Durchschlafen) und Unruhe
  • Begleitend bei Kiefer- und Zahnregulierungen
  • häufige Kopfschmerzen (nur nach Abklärung bei einem Arzt)
  • Nacken- und Rückenschmerzen
  • Konzentrationsschwierigkeiten und Lernstörungen
  • nach Unfällen und emotionalen Ausnahmesituationen
  • und vieles mehr

WEITERE INFORMATIONEN:

 

  • Sie benötigen keine ärztliche Überweisung.
  • Von der gesetzlichen Krankenkasse werden keine Kosten übernommen.
  • Zusatzversicherung übernehmen anteilige Kosten der Einheiten. Informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.

 

  • Mit der OÖ Familienkarte erhalten Sie 10% Rabatt